WordPress ist eine freie Webanwendung, die es ermöglicht Inhalte (Texte und Bilder) zu verwalten und online zu veröffentlichen und somit mit anderen zu teilen. Man kann damit kleine Blogs bis zu sehr umfangreichen, kommerziellen Websites erstellen.

Seit wann gibt es WordPress?
Im Frühjahr 2003 startete Michael Valdrighi zusammen mit Mike Little die Entwicklung von WordPress. Die erste stabile Version von WordPress erschien am 3. Januar 2004 und entstand auf Basis der Software b2.

Zuerst recht einfach gehalten und als Blogger-Software gedacht, wurde der Funktionsumfang über die Jahre immer weiter ausgebaut und kann den Anforderungen eines einseitigen Blogs bis zu einer umfangreichen kommerziellen Website gerecht werden. Es handelt sich dabei um ein sogennanntes “Content-Management-System”, abgekürzt CMS.

Was ist der Vorteil eines CMS?
Ein CMS verwaltet den Inhalt einer Website. Wie sich auch schon aus dem Namen herauslesen lässt, steht Content für “Inhalt” und Management für “Verwaltung”. Über ein CMS ist es möglich Inhalt (Texte und Bilder) von Funktionaliät (Technischen Details und Quellcode) zu trennen. Ohne CMS können inhaltliche Änderungen nur von Programmieren oder Entwicklern durchgeführt werden, da Quellcode und Inhalt nur zusammen bearbeitet werden können. Diese Umsetzung ist für Laien allerdings nicht möglich. Das CMS WordPress gibt es eine Oberfläche über die man den Inhalt eingeben kann. Der Redakteur muss über kein tieferes, technisches Verständnis verfügen, um inhaltliche Änderungen durchführen zu können. Er kann über eine Eingabeoberfläche, die er leicht über einen Browser erreicht, die Inhalte der Website (Texte, Bilder, usw.) bearbeiten.

WordPress wird von dem Techniker aufgesetzt, sowie alle technischen Feinheiten, Updates, Backups usw. Alles was den Inhalt betrifft, kann jedoch jeder technisch “Fachfremde” bearbeiten und somit betreuen und auf aktuellem Stand halten.

Die Trennung von Inhalt und Quellcode ist gegeben. Und dies ist ein wichtiger Aspekt, warum ein solches System entwickelt wurde und  heutzutage für Millionen Websites verwendet wird.